Urheberrecht

Abmahnung der Agentur 59 / Tim Reckmann

Die Agentur 59 / Tim Reckmann aus Hamm mahnt derzeit, im eigenen Namen verstärkt angebliche Urheberrechtsverstöße an Lichtbildern ab.

In den hier vorliegenden Schreiben der Agentur 59 / Tim Reckmann, welche mit Urheberrechtsverletzung/Nachlizensierung betitelt sind, wird die vermeintliche Urheberrechtsverletzung an einem Lichtbild des Fotografen Tim Reckmann gerügt. Herr Reckmann würde seine Bilder über verschiedene Portale sowohl kostenlos als auch gegen Gebühr anbieten. Bei den freien Angeboten müsste der Verwender die Quelle und den Urheber des Lichtbildes unter dem Bild oder am Seitenende anzeigen. Ob es sich im konkreten Fall um ein freies oder ein kostenpflichtiges Lichtbild handelt, wird allerdings nicht erwähnt.

Die Agentur 59 / Tim Reckmann bietet in den Schreiben die nachträgliche Lizenzierung des Lichtbildes an. Hierfür und für Unkosten, die der Agentur 59 / Tim Reckmann angeblich entstanden seien, wird ein Betrag von 240,75 Euro gefordert. Hierfür erhalte der Abgemahnte für das verwendete Bild, nachträglich ein nicht exklusives, zeitlich uneingeschränktes und nicht unterlizenzierbares Verwendungsrecht. Wie sich der konkrete Betrag berechnet und welche Unkosten gemeint sind, wird nicht angegeben.

Sollte das Angebot nicht angenommen werden, würde die Agentur 59 / Tim Reckmann ihre Ansprüche gerichtlich geltend machen. Eine Unterlassung wird in dem Forderungsschreiben jedoch nicht gefordert. Eine nachträgliche Lizenzierung eines bereits kostenlos lizenzierten Bildes allein wegen einer fehlenden Urhebernennung erscheint meiner Ansicht nach nicht notwendig. Lediglich ein gewisser Schadensersatz könnte in manchen Fällen zu zahlen sein. Der dürfte sich aber nicht annähernd in der hier geforderten Höhe bewegen.

Haben auch Sie ein Schreiben der Agentur 59 / Tim Reckmann erhalten? Ich helfe Ihnen gerne zu beurteilen, ob überhaupt ein Verstoß vorliegt und wenn ja, ob die geltend gemachten Beträge der Höhe nach berechtigt sind.