Medienrecht

Das Medienrecht als Querschnittsmaterie umfasst eine Vielzahl von Rechtsgebieten. Unter diesem Oberbegriff fasst man zum einen die Bereiche des Rundfunk-, Verlags-, und Presserechts aber auch den Schutz des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes.

Das allgemeine Persönlichkeitsrecht umfasst insbesondere den Schutz der persönlichen Ehre bzw. der Reputation. Es schützt den Einzelnen vor unwahren Tatsachenbehauptungen oder diffamierenden Äußerungen wie Schmähkritik und Formalbeleidigungen. Hierbei ist die Abwägung zwischen der Meinungsfreiheit und eben dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht von entscheidender Bedeutung. 

Darüber hinaus steht dabei das Recht am eigenen Bild im Fokus des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Hierbei maßgeblich sind die Regelungen des Kunsturhebergesetzes (KUG). Dieses sichert dem Einzelnen das Recht zu, selbst über die Verbreitung und Verwendung von Bildern zu entscheiden die ihn zeigen. 

Wir helfen Ihnen dabei Ihre Rechte durchzusetzen und gehe dabei mit aller Konsequenz aber auch Augenmaß vor. Gerade im Äußerungs- und Presserecht ist die Wahl des richtigen Mittels zur Erlangung von Zielen elementar um weitere Schäden zu vermeiden.